AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AAC24.com Webstore

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
I. Gegenstand des Unternehmens
Gegenstand des Unternehmens ist der Verkauf von Verkaufsgütern aller Art im Internet. Die Erfüllung erteilter und angenommener Aufträge wird von dem Unternehmen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung im Auftrag des jeweiligen Kunden (nachfolgend "Auftraggeber" genannt) durchgeführt.

II. Gewährleistung
1. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach dem Erhalt zu prüfen und etwaige Mängel spätestens innerhalb 24 Stunden schriftlich zu reklamieren. Erfolgt die Reklamation nicht rechtzeitig, entfallen die Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers. 

III. Pflichten des Auftraggebers
1. Der Auftraggeber bestätigt mit der Auftragserteilung, schriftlich oder über unsere Web Präsens unter www.aac24.com, den Kauf der bestellten Ware. 

IV. Rücktrittsrecht
1. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, auch nach Vertragsabschluss die Auslieferung von Waren aus Gründen abzulehnen, die für das Unternehmen eine Vertragsdurchführung unzumutbar machen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn kein Warenbestand im Lager besteht. 
2. Der Auftraggeber hat das Recht, über die Gründe der Zurückweisung informiert zu werden. Kann vom Unternehmen keine Ware geliefert werden, hat der Auftraggeber Anspruch auf Rückerstattung bereits geleisteter Zahlungen. 

V. Stornierung
1. Die Stornierung von schriftlichen Aufträgen durch den Kunden ist grundsätzlich möglich und muss schriftlich erfolgen. Dies trifft nur zu, wenn der Auftrag noch nicht bearbeitet bzw. verschickt worden ist. 
2. Warenrücksendung: Grundsätzlich trägt der Kunde seit dem 13.06.2014 die Rücksendekosten. Bei nachweislich vom Kunden (z.B. fehlerhafte Montage, oder durch unzureichende Verpackung verursachte Transportschäden) verursachten festgestellten Schäden, wird keine Erstattung erteilt. 

VI. Preise
1. Für die Kaufabschlüsse gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten des Unternehmens, sofern einzelvertraglich nichts anderes vereinbart wurde. 

VII. Geltungsbereich
1. Für alle mit dem Unternehmen abzuschließenden/abgeschlossenen erstmaligen, laufenden und künftigen Geschäfte gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Das Unternehmen erkennt von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers nicht an. Diese werden selbst dann nicht Vertragsbestandteil, wenn das Unternehmen ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. 
2. Mit der Erteilung des Auftrages wird die ausschließliche Gültigkeit dieser Geschäftsbedingungen durch den Kunden anerkannt.

VIII. Vertragsabschluss
1. Ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem Auftraggeber kommt entweder durch eine schriftliche Auftragsbestätigung per Brief, Fax oder E-Mail seitens des Unternehmens oder durch die Kaufabwicklung über www.allesauschina.com, www.aac24.com oder www.allesauschina24.de 
Das Unternehmen hat das Recht, noch nicht bestätigte Aufträge auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 
2. Vom Auftraggeber mündlich erteilte Aufträge und Auftrags Änderungen bereits bestätigter Aufträge werden nur wirksam, wenn sie von dem Unternehmen schriftlich bestätigt sind. 
3. Für die Verträge gelten die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils gültigen Preislisten des Unternehmens.

IX. Haftung
1. Das Unternehmen haftet nicht für die ununterbrochene Erreichbarkeit der Webseite, ebenso wenig dafür, dass durch die Schaltung der Werbung bestimmte Ergebnisse erzielt werden können. 
2. Für Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet das Unternehmen nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Dies gilt auch für Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter des Unternehmens. 
3. In allen anderen Fällen haftet das Unternehmen nur dann, wenn wesentliche Vertragspflichten (Kardinalspflichten) verletzt sind. Dabei ist der Schadensersatz auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Ein Ausgleich von atypischen oder nicht vorhersehbaren Schäden findet nicht statt.

X. Haftungsausschluss
1. Das Unternehmen haftet nicht für jegliche Personen- sowie Sachschäden, die in Zusammenhang mit der Verkaufsware von AAC24.com gebracht werden könnten. 
2. Das Unternehmen hat keinen Einfluss auf Umgang oder Einbau der Verkaufsware.

XI. Copyright
Das Homepage-Layout, die verwendeten Grafiken und Bilder, die Sammlung von Beiträgen sowie einzelne Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne ausdrückliche Genehmigung des Autors nicht gestattet. Alle Rechte behält sich das Unternehmen vor.

XII. Erfüllungsort und Gerichtsstand
1. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, der Sitz des Unternehmens. Das Unternehmen ist allerdings berechtigt, Ansprüche gegen den Auftraggeber auch an jedem anderen für das zuständige Gericht gelten zu machen. 
2. Für die Vertragsabschlüsse gilt deutsches Recht.

XIII. Sonstiges
1. Änderungen oder Ergänzungen zum Vertrag bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. 
2. Sollten einzelne Teile der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen voll wirksam.

XIV. Zahlungen
1. Vor Auslieferung der Ware muss Vorkasse sofort nach Vertragsabschluss ohne jeden Abzug auf ein von dem Unternehmen angegebenes Konto geleistet werden. Der Abzug von Skonto bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarungen. 
2. Das Unternehmen ist berechtigt Vorauskasse zu verlangen und erst nach Erhalt des Rechnungsbetrages Leistung zu erbringen.